Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um die Themen Hygiene, Infektiologie und klinische Mikrobiologie. Besuchen Sie auch unsrere Rubriken „Informationsplattform, Medien und Links“.

Robert Koch Institut „Kommission Antiinfektiva, Resistenz und Therapie“

Engpässe bei Antibiotika: Alternativen für die 1. Wahl Der Lieferengpass von Piperacillin-Tazobactam zwingt die Ärzteschaft, andere antiinfektive Wirkstoffe einzusetzen. Doch welche sind in welcher klinischen Situation sinnvoll? Eine Liste von konsentierten Empfehlungen. Gemeinsame Stellungnahme des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA), der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM), der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI), der Deutschen […]

Neuerungen in der Medizinprodukte-Betreiberverordnung

Die Medizinprodukte-Betreiberverordnung regelt Errichten, Betreiben, Anwenden und Instandhalten von Medizinprodukten nach §3 Medizinproduktegesetz (MPG). Im Rahmen der Krankenhaushygiene und einer adäquaten Infektionsprävention ist das Einhalten der MPBetreibV unumgänglich. Detaillierte Hygienevorschriften sind in den Gesetzestexten und Verordnungen jedoch häufig schwierig zu finden und meist nur in Zusammenarbeit mit dem Hygienefachpersonal zu eruieren.

Hygienevorschriften bei Hepatitis- und HIV-Infektionen

Auch in der Zahnmedizin: Keine Sonderbehandlung von Patienten mit bekannter Hepatitis B-, Hepatitis C- oder HIV-Infektion !

Ebola-Epidemie in Westafrika

Seit Ende 2013 breitet sich das Ebola-Virus in Westafrika aus. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Ebola-Ausbruch bereits als „Gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite“ eingestuft ( Statement der WHO vom 08.08.14).

Neue Empfehlungen für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention

Die neuen Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention zur Prävention und Kontrolle von Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus-Stämmen (MRSA) in medizinischen Einrichtungen sind veröffentlicht.

Neuerkrankungen mit dem MERS-Corona-Virus

In den letzten Wochen wurden auf der arabischen Halbinsel immer mehr Neuerkrankungen mit dem MERS-Corona-Virus festgestellt.

Auch in Deutschland sind einige eingeschleppte Fälle nachgewiesen worden.
Bei Verdachtsfällen und bestätigten Fällen müssen besondere Maßnahmen zur Steigerung der Hygiene und zur Vermeidung der Übertragung auf andere Personen berücksichtigt werden. So sollte beispielsweise das Personal neben gesteigerten Basishygienemaßnahmen Atemschutzmasken (FFP1/FFP2) verwenden. Das RKI verweist zusätzlich auf Hygienemaßnahmen entsprechend den Empfehlungen für Erkrankungen durch das SARS-Virus, die auch hier zur Infektionsprävention beitragen. („Empfehlungen des Robert Koch-Instituts für die Hygienemaßnahmen und Infektionskontrolle bei Patienten mit SARS“).

8. Münchner Hygienetag am 07. Mai 2014

Um Hygiene dreht sich alles beim 8. Münchner Hygienetag am Mittwoch, 7. Mai 2014. Die Veranstaltung – die einzige dieser Art in München – richtet sich an Hygienebeauftragte und Hygieneinteressierte aus Kliniken, Praxen, Alten- und Pflegeheimen, Gemeinschaftseinrichtungen sowie an Hygienefachpersonal.