Über uns

Alles über Hygconcept

Aufgrund unserer Berufserfahrung bieten wir eine professionelle und fundierte Beratung im Bereich Hygiene. Wir freuen uns, Sie mit unserer Kompetenz unterstützen zu dürfen.

   Experte für Hygieneberatung - Benjamin Würstl
> Christiane Waßmer > Dr. med. Benjamin Würstl

 

 

Christiane Waßmer

Berufliche Qualifikationen:

1988 – 1991
Ausbildung zur Krankenschwester an der Berufsfachschule für Krankenpflege der Schwesternschaft München vom BRK e.V.
Abschluss mit dem Staatsexamen für Krankenpflege

1997 – 1998
Weiterbildung zur staatlich anerkannten Hygienefachkraft am Landesgesundheitsamt Stuttgart

2003
Nationales Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen: Einführung und Registrierung in das Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System (KISS), seither jährliche Teilnahme am KISS-Erfahrungsaustausch und Durchführung folgender KISS-Module: ITS-KISS, MRSA-KISS, OP-KISS, CDAD-KISS, NEO-KISS, ONKO-KISS und STATIONS-KISS

2003
Zertifizierung als Sachkundige „Entnahme von Wasserproben für die Trinkwasseruntersuchung“ gemäß Trinkwasserverordnung
Alle fünf Jahre Teilnahme an der geforderten Probenehmer-Weiterbildung „Entnahme von Wasserproben für die Trinkwasseruntersuchung“ zuletzt 2013

2013
Technische Sterilisationsassistentin DGSV®/SGSV, Fachkunde I


Berufliche Erfahrungen:

1991 – 1997
Klinikum der Universität München, Medizinische Poliklinik am Campus Innenstadt

1997 – 2010
Hygienefachkraft (incl. Weiterbildung) am Klinikum der Universität München, Klinikhygiene am Campus Innenstadt sowie einzelner Bereiche am Campus Großhadern

Seit 2001
Nebenberufliche Tätigkeit als Hygienefachkraft auf selbständiger Basis in unterschiedlichen Bereichen wie Akutkrankenhäusern, Reha-Kliniken, Alten- und Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen, ambulante Pflege- und Kinderkrankenpflegedienste, Arztpraxen, Sanitätsstationen und Justizvollzugsanstalten

Seit 2003
Gemäß Trinkwasserverordnung Durchführung von Trinkwasserprobenahmen in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Arztpraxen, Firmen und Privathaushalten

Seit 2010
Leitende Hygienefachkraft am Rotkreuzklinikum München


Dozententätigkeit
:

Seit 2002
Vorträge und Fortbildungen auf unterschiedlichen Veranstaltungen und Kongressen

Seit 2004
Im Auftrag von verschiedenen Kliniken und anderen medizinischen Einrichtungen Durchführung von speziellen Fortbildungsveranstaltungen für hygienebeauftragtes Pflegepersonal

Seit 2007
Dozententätigkeit für die Weiterbildung „Hygienefachkraft im Gesundheitswesen“ an der Akademie des Städtischen Klinikums München
Praktikumsstelle für Hygienefachkräfte in Weiterbildung
Hygieneunterricht an der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege der Schwesternschaft München vom BRK e.V.

Seit 2010
Dozententätigkeit für die Interdisziplinäre Fortbildung der Schwesternschaft München (z.B. IMC-Kurs)
Hygieneunterricht an der Berufsfachschule für Krankenpflege der Schwesternschaft München vom BRK e.V.

Seit 2012
Kursleitung der Fortbildungskurse „Hygienebeauftragte in der Pflege in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen und anderen medizinischen Einrichtungen“ der Interdisziplinären Fortbildung der Schwesternschaft München vom BRK e.V.
Kursleitung der jährlich stattfindenden „Refresher“ für hygienebeauftragte Pflegekräfte und hygienebeauftragtes medizinisches Fachpersonal der Interdisziplinären Fortbildung der Schwesternschaft München vom BRK e.V.

Seit 2013
Dozententätigkeit für das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Bayern (LGL) im Rahmen der Kurse für hygienebeauftragte Ärzte / Ärztinnen
Dozententätigkeit für die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) im Rahmen der Kurse für hygienebeauftragte Ärzte/Ärztinnen sowie im Rahmen der curriculären Fortbildung „Krankenhaushygiene“ in den Modulen II und IV
Dozentin der Fachschule für Hygienetechnik Bad Kreuznach für die Kurse Technische/r Sterilisationsassistent/in Fachkunde I, II und III

Seit 2014
Organisation und Kursleitung der von HygConcept durchgeführten Fortbildungskurse „Hygienebeauftragte in der Pflege in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen und anderen medizinischen Einrichtungen“
Organisation und Kursleitung der von HygConcept durchgeführten „Refresher“ für hygienebeauftragte Pflegekräfte und hygienebeauftragtes medizinisches Fachpersonal

Seit 2015
Dozententätigkeit für das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Bayern (LGL) im Rahmen des     Hygienekontrolleurlehrgangs


Sonstiges:

Seit 1998
Mehrmals jährlich Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen und Fachtagungen zur eigenen Weiterbildung

Seit 2002
Im Rahmen der Akkreditierung diverser Hygienelabore, z.B. Max von Pettenkofer-Instituts und Labor Dr. Graner & Partner Einbindung in das Qualitätsmanagementsystem und jährliche Probenehmerschulung. Diese beinhalten diverse mikrobiologische Untersuchungen, sowie gemäß Trinkwasserverordnung die Probenahme für die mikrobiologischen Parameter.

Südbayerischer Hygienetag
Ab 2002 Organisation des seit 1986 jährlichen stattfindenden Fortbildungstages für Hygienefachkräfte aus ganz Bayern

Münchner Hygienetag
2007 Implementierung und Organisation des ebenfalls jährlich stattfindenden Symposiums für Hygienebeauftragte, Hygieneinteressierte aus Kliniken, Praxen, Alten- und Pflegeheime, Pflegedienste und Hygienefachkräfte

Seit 2010
Mitglied der Projektgruppe „Effizientes Hygienemanagement“ der Bayerischen Krankenhaus-Gesellschaft (BKG)

2012-2013
Mitglied der Arbeitsgruppe „DEMIS – Deutsches Elektronisches Meldesystem für Infektionsschutz“ am Robert-Koch-Institut

Mitgliedschaften
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH)
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V. (DGSV)

 

Dr. med. Benjamin Würstl

Berufliche Qualifikationen

2000-2006
Studium der Humanmedizin an der Medizinische Fakultät Carl-Gustav-Carus der TU Dresden

2006-2008
Assistenzarzt für Innere Medizin, Medizinische Klinik V, Pneumologie; Universitätsklinikum Homburg/Saar

2008-2014
Assistenzarzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Max von Pettenkofer-Institut München, LMU München

2010-2014
Stellvertretender Leiter des Konsiliarlabors für Mukoviszidose Süddeutschland, Max von Pettenkofer-Institut München, LMU München

2011-2014
Stellvertretender Leiter des Hygienelabors, Max von Pettenkofer-Institut München, LMU München

2013
Anerkennung zum Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Bayerische Landesärztekammer, München

2014-2015
Assistenzarzt für Allgemeinmedizin in der Praxis Dr. Frühwein und Partner, Praxis für Allgemeinmedizin, Reise- und Tropenmedizin

Seit 09/2015
Stellvertretende Leitung der Stabsstelle Klinikhygiene am Städtischen Klinikum München

 

Promotionsarbeit:
2003-2006
Forschungstätigkeit i.R. der Promotionsarbeit am Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Medizinische Fakultät Carl-Gustav-Carus, TU Dresden
Thema: Einfluss intrazellulär applizierter Mip-Antikörper auf Aufnahme und Vermehrung von Legionella pneumophila in U937-Zellen

2008
Promotionsprüfung  (Dr. med.)

 

Fort- und Weiterbildung

2010
Grundlagenkurs Antibiotic Stewardship, ABS-Group Österreich

2009-2011
Kurs mit Gesamtzertifikat „Grundlagen der Krankenhaushygiene“ (DGHM)

2013-2014
ABS Kurs – Antibiotic Stewardship Initiative Deutschland, Antibiotic Stewardship, Freiburg (DGI)

 

Publikationen

Kongressbeiträge

2010
Vortrag auf dem jährlichen Symposium der Landesarbeitsgemeinschaft für Multiresistente Erreger (LARE), LGL – Oberschleißheim, Thema: Fortschritte der AG Screening und Sanierung

2011
Vortrag auf dem jährlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie in Essen, Thema: Emerging multiresistant Pseudomonas aeruginosa and its hidden reservoirs in hospitals – molecular studies of a nosocomial outbreak in a high risk area.

2012
Vortrag auf dem 6. Münchner Hygienetag, Thema: Clostridium difficile – eine Herausforderung für das Gesundheitssystem

2014
Vortrag auf dem 8. Münchner Hygienetag, Thema: Masern, Mumps, Röteln & Co – nur Kinderkrankheiten?

2015
Vortrag auf dem 9. Münchner Hygienetag, Thema: Pertussis, RSV, Influenza und andere Atemwegsinfektionen bei Kindern

2016
Vortrag beim jährlichen Symposium der Landesarbeitsgemeinschaft Multiresistente Erreger (LARE) zum Thema „4MRGN Acinetobacter baumannii Ausbruch“

 

 

Originalarbeiten

Zarfel G, Hoenigl M, Würstl B, Leitner E, Salzer HJ, Valentin T, Posch J, Krause R, Grisold AJ.
Emergence of carbapenem-resistant Enterobacteriaceae in Austria, 2001-2010.
Clin Microbiol Infect. 2011 Nov;17(11):E5-8.

Hoenigl M, Valentin T, Zarfel G, Würstl B, Leitner E, Salzer H, Posch J, Krause R, Grisold AJ.
Nosocomial Outbreak of Klebsiella pneumoniae carbapenemase-producing Klebsiella oxytoca in Austria.
Antimicrob Agents and Chemother. 2012 Apr; 56(4):2158-61.

Kröner C, Kappler M, Grimmelt AC, Laniado G, Würstl B, Griese M.
The basidiomycetous yeast Trichosporon may cause severe lung exacerbation in cystic fibrosis patients – clinical analysis of Trichosporon positive patients in a German cohort.
BMC Pulm Med. 2013

Bernhardt A, Sedlacek L, Wagner S, Scharz C, Würstl B, Tintelnot K.
Multilocus sequence typing (MLST) of Scedosporium apiospermum and Pseudallescheria boydii isolates from Cystic Fibrosis Patients.
J Cyst Fibros. 2013 Jun; 1569-1993(13).

 

Lehrtätigkeit

2008-2014
Dozententätigkeit im Rahmen der Mediziner-Ausbildung (Kurs Medizinische Mikrobiologie mit Vorlesung im Fach Hygiene) am Max von Pettenkofer-Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Lehrstuhl Bakteriologie, Prof. Dr. Dr. J. Heesemann, LMU München

2008-2014
Dozententätigkeit an der Berufsfachschule für Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten in den Fächern Immunologie, Mikrobiologie und Hygiene Max von Pettenkofer – Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene Lehrstuhl Bakteriologie, Prof. Dr. Dr. J. Heeseman,  LMU München

Seit 2011
Dozententätigkeit i.R. des Kurses für hygienebeauftragte Ärzte, Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit – Oberschleißheim

Seit 2012
Dozententätigkeit i.R. des Fortbildungskurses für Hygienebeauftragte in der Pflege, Interdisziplinäre Fortbildung der Schwesternschaft, München
Dozententätigkeit i.R. der Weiterbildung “Hygienefachkraft im Gesundheitswesen“ an der Akademie des Städtischen Klinikums, München

Seit 2014
Dozententätigkeit in den von HygConcept durchgeführten Fortbildungskursen „Hygienebeauftragte in der Pflege in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen und anderen medizinischen Einrichtungen“

Mitgliedschaften
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM)
Aktives Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft für Multiresistente Erreger (LARE) in der Fachgruppe “Screening und Sanierung
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI)
Mitglied der European Society of Clinical Microbiology and Infectious Diseases (ESCMID)
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH)